Leading Lines

Bei der Bildkomposition gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Blick des Betrachters zu einem interessanten Punkt im Bild zu führen. Eine davon ist die Anwendung von sogenannten Führungslinien oder Leading Lines.

Diesen Beitrag teilen:

Leading Lines

Diese können aus mehr oder weniger breiten Linien bestehen. Es spielt keine Rolle, ob diese gerade sind oder sich durch das Bild schlängeln wie ein Fluss oder eine Strasse.

Auch sogenannte gedachte Linien (imaginäre Linien), welche durch eine Aneinnanderreihung einzelner Punkte oder Objekte entstehen, können zur Leading Line werden.

Solche Linien sollen das Auge des Betrachters zu einem bestimmten Punkt im Bild führen. Bei dieser Schwarzweiss-Aufnahme einer Lorenbahn in Nordfriesland verläuft diese gekrümmt und führt zu den winzigen Häusern auf der weit entfernten Insel fern am Horizont.

Führungslinien hast Du sicher auch schon unbewusst bei Deinen Aufnahmen verwendet. Bekannte Elemente dazu sind Strassen und Wege, Flüsse, Brücken, Häuserzeilen oder Zäune die im Bild zu einem bestimmten Punkt führen und dem Bild so eine optische Tiefe verleihen.





Mit solchen Leading Lines kannst Du dem Bild eine gewünschte Atmosphäre verschaffen und beim Betrachter unterschiedliche Emotionen wecken.

Du musst sie nur finden und im richtigen Winkel anwenden.

Viel Spass bei der Pirsch nach klaren oder sogar imaginären Leading Lines.

Diesen Beitrag teilen: